HAMBURGER

GAST

DIE

ORTE

EINE METROPOLE - DREI SCHREIBORTE

 

Im August, im September und im Oktober 2017 wird der Hamburger Gast im Künstlerhaus Vorwerkstift leben und insgesamt in drei verschiedenen Bezirken arbeiten dürfen.

 

In den drei Monaten lebt der Hamburger Gast mietfrei in einer Wohnung im Künstlerhaus Vorwerkstift im Karoviertel und darf insgesamt an drei Orten (in drei Bezirken der Hansestadt, an jedem Arbeitsplatz jeweils einen Monat) schriftstellerisch tätig werden, um möglichst viele Perspektiven auf die abwechslungsreiche Metropole werfen zu können.

 

Die drei Schreiborte, das Bergedorfer Schloss, das Schmidt Theater und die Kulturwerkstatt Harburg, geben dem Hamburger Gast darüber hinaus Einblicke in die Unterschiede kultureller urbaner Begegnungsstätten.

HAMBURG-BERGEDORF

Das BERGEDORFER SCHLOSS

 

Im östlichsten Stadtteil Hamburgs steht ein Schloss. Das "Bergedorfer Schloss". Mitten in einem Park, umgeben von Wasser, Natur und einem malerischen Altstadtkern. In Bergedorf geht die Sonne auf, sagen die Einheimischen. Der Stadtteil, mit den Vier- und Marschlanden, ist die Kornkammer der Hansestadt, gleichzeitig großstädtisch, ländliches Oberzentrum und romantisch idyllisch.

 

Das Schloss war einst der Verwaltungssitz des Ortes, beheimatet jetzt ein Museum. Der Hamburger Gast wird im August 2017 das Soltauzimmer im Bergedorfer Schloss als Amtszimmer beziehen, um dort Menschen zu begegnen und den Bezirk kennen zu lernen. Als aktives, lebendiges Kunstwerk darf der Hamburger Gast im Museumsbetrieb des Schlosses Teil der Ausstellungen werden, aber auch als Literat arbeiten.

HAMBURG-ST. PAULI

Das SCHMIDT

 

Auf der Reeperbahn gibt es nicht nur nachts um halb eins etwas zu sehen - die berühmte Amüsiermeile ist ein Schmelztiegel der Nationen und Kulturen, hier ist das Leben bunt und überraschend. Und bunt geht es auch im "Schmidt" zu, mit seiner unkonventionellen Mischung aus Musik, Theater und Comedy und ohne Angst vor Tabus prägt es Gesicht und Gemüt der Reeperbahn.

 

Und weil das Leben viele Gesichter zeigt, gibt es neben dem Schmidt noch das Schmidtchen und Schmidts TIVOLI und ... der Hamburger Gast kann sich im September 2017 auf seinem Sessel in der Hausbar von Künstlern und Gästen inspirieren lassen, sich in der Alten Liebe neu verlieben oder an einem der vielen anderen Plätze, die das Schmidt ermöglicht, unvergleichliche Schreibeindrücke sammeln.

 

HAMBURG-HARBURG

Die KULTURWERKSTATT HARBURG

 

Die Kulturwerkstatt ist das kulturelle Zentrum des südlichsten Stadtteils, dort, wo sich die Metropole aktuell am schnellsten verändert, vom Hafenstädtchen zur urbanen City. Direkt am Binnenhafen des ehemaligen Werft- und Arbeiterviertels Harburg gelegen, bietet die Kulturwerkstatt ein abwechslungsreiches Angebot von Veranstaltungen. Lesungen, Kino, Musik.

 

Zum Abschluss, im Oktober 2017, darf der Hamburger Gast an Harburg sein Herz verlieren. Die Kulturwerkstatt Harburg ermöglicht die Auswahl, in einem der schönen Räume zu arbeiten, oder im Führerhaus eines historischen Krans am Binnenhafen oder alternativ im alten Stadtteil-Kiosk, der seit Neuestem zum Bestand der Kulturwerkstatt gehört.

HAMBURG als HEIMAT

Das VORWERKSTIFT

 

Im Karoviertel steht das Vorwerkstift. Dieses Haus bietet Künstlern aller Sparten Raum zum Leben, zum Arbeiten und zum Spinnen. Künstlerischer Austausch, lebendiges Miteinander. Die Wohnungen sind von einander getrennt, aber die sanitären Räume werden gemeinschaftlich genutzt. Das Vorwerkstift bietet den Mietern neben den Wohnungen einen gemeinschaftlichen Ausstellungs- und Veranstaltungssaal, Musikräume, Ateliers und Werkstätten. Somit ist das Künstlerhaus Vorwerkstift ein inspirierendes Epizentrum, ein künstlerischer Austauschplatz und ein Pool kreativer Zukunftsgestaltung.

 

In einer der Gästewohnungen des Künstlerhauses darf der Hamburger Gast für drei Monate wohnen und leben. Der Hamburger Gast darf das Potential des Hauses nutzen, den geistigen und künstlerischen Austausch mit den anderen Bewohnern suchen, das quirlige Miteinander des Karoviertels durchleben oder sich in die Ruhe seiner Räume zurückziehen. Von August bis Oktober 2017 wird es das Zuhause des Hamburger Gastes sein.

 

 

START